Christian Brühl

Christian Brühl kam, obwohl er im elterlichen Betrieb aufgewachsen ist, relativ spät zur Reiterei - dafür ist er heute umso erfolgreicher.

Sein erstes Pferd bekam er mit 10 Jahren, und damit begann seine Karriere in Dressurprüfungen bis zur Klasse M. Erst nach krankheitsbedingtem Ausfall seines Dressurpferdes wechselte er in den Springsattel. Aufgrund der hervorragenden Dressurausbildung seiner Springpferde wurde er schnell erfolgreich bis zur Klasse S.

Nach seinem Fachabitur begann Christian Brühl eine Bereiterlehre im elterlichen Betrieb. Diese konnte er im Jahr 2012 als Jahrgangsbester abschließen.

Er wurde in den Landeskader Rheinland-Pfalz berufen und nahm seither an mehreren deutschen Jugendmeisterschaften teil. Außerdem hat er beim Preis der Besten, Salut-Festival und anderen internationalen Events weitere Erfahrungen sammeln können.

Im  Jahr 2012 errang er seinen 10. Sieg in der schweren Klasse, wofür ihm das Goldene Reitabzeichen verliehen wurde.